17. VisionDreamDance mit Sonia Emilia Rainbow


Vom Erwecken der Visionen und Wachtanzen der Träume

Tanzrituale zählen zu den ältesten Heilritualen der Menschheit. Einer Vision zufolge haben wir begonnen, die Energien und Kräfte dieses heiligen Rituales wieder zu erwecken.

 

Der Visiondreamdance ist eine intensive, viertägige Zeremonie für die Wiederherstellung der Harmonie. Wir tanzen für die Heilung, das Leben, das Licht, die Erde, den Kosmos. Wir tanzen für den Frieden, den Weg der Schönheit und die Fülle. Und wir tanzen für uns, unsere Familie, unsere Freunde.

Sonia Emilia bat 2001 auf einer Visionssuche um Botschaften, welche Rituale hier in Europa wiedergeboren werden möchten. Sie erhielt die Erinnerung an den Gebetstanz. Mit Freude sieht sie, dass diese Form von Tänzen nun vielfach wieder in Europa stattfinden.

 

Im Zentrum des Tanzplatzes steht ein Baum, als Symbol für den Mittelpunkt des Universums, dem alle Kraft innewohnt. Den Baum umringt ein Medizinrad, als Symbol für die Erde. Der zeremonielle Tanz eröffnet uns den Zugang zum schamanischen Träumen, lässt uns eine tiefe Trance erfahren, in der uns Pforten der Kraft in die Geisterwelten führen. Durch die Intensität des Tanzprozesses werden Heilungen und Visionen möglich, die kaum ein entsprechendes Äquivalent finden.

 

Vor diesem kraftvollen Ritual begeben sich die Tänzer auf eine eintägige/nächtliche Visionssuche, um sich schweigend und im Gebet auf die Zeremonie vorzubereiten.

 

Jeder Tag des Tanzes steht unter einem kollektiven und einem persönlichen Thema.

Es empfiehlt sich, während der Tage der Visionssuche und des Tanzes zu fasten.

 

Das Fasten ist freigestellt, doch es sollte berücksichtigt werden, dass von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang keine Nahrung eingenommen wird.

 

Der viertägige Tanz wird von einer eigenen Trommelgruppe begleitet. Vielen Dank an Tschuno  Unterrainer, Amin Varkonayi, Stefan Röthlisberger.

 

Ein Supporter Team unterstützt die intensiven Prozesse der Teilnehmenden auf allen Ebenen und sorgt für ein sehr geborgenes und getragenes Feld. Vielen Dank an Tanja Lang, Benjamin Stadler und Irina Urbajs.

 

 

 Datum | 16. August - 24. August 2024

       Ort | ES - Mallorca 

      Zeit | 16. August, 19.00 Uhr - 24. August, circa 11.00 Uhr

Kosten | Seminargebühr € 880,-

       zzgl. Unterkunft & Verpflegung (Teilfasten) € 750,- 

Personen, die keine Fastenerfahrung haben, sich schwer tun mit fasten, Krankheiten haben oder 60+ sind dürfen nicht fasten, für sie kommen pro Tag € 30.- für Verpflegung hinzu.

               zzgl. Flug

 

Wiederholerpreis € 704,-

AUSGEBUCHT!

Hinweis:

Bei diesem Seminar wird mit deiner Anmeldung eine Anzahlung über € 440.- (50% der Seminargebühr) innerhalb von 14 Tagen fällig. Erst nach Erhalt der Anzahlung ist dein Platz verbindlich für dich gebucht. Erhalten wir von dir innerhalb von 14 Tage keine Anzahlung, wird dein Platz wieder freigegeben. 

(Preis Stand August 2023 - Änderungen vorbehalten)

 

Dokumentation/Videograph:

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei den Seminaren ein professioneller Videograph dabei sein kann - der das Retreat, vor allem die Teachings und weitere Anleitungen, aufzeichnet. Er wird sich im Hintergrund halten. Die Aufnahmen der Veranstaltung können auf der Website www.schamanismus.net, auf allen Social Medias-Accounts und You Tube sowie für Artikel in Zeitungen und Zeitschriften und Büchern veröffentlicht werden.



© Sonia Emilia Rainbow, Austria

Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt