15. November 2018
Jeden Tag erfahre ich das Wunder unseres Lebens und unseres Da-Seins in einer innigen Tiefe, inder mich Demut und Dankbarkeit täglich küsst. Auch dieses Geschenk hier in einem Land leben zu dürfen, indem kein Krieg ist wo Kinder, Frauen und Männer einfach so erschossen werden. In einem Land leben zu dürfen, wo es genug zu essen gibt. Wo wir mit Sicherheit in gewisser Art und Weise funktionieren müssen und wir dennoch unendlich viele Möglichkeiten haben. Materiell, emotional, gedanklich...

13. November 2018
Ein magisches Wochenende im nebligen Waldviertel durfte ich in diesem Kreise leiten - und die Tore zu den Anderswelten öffnen. So viel Reinigung. So viel Heilung. So viele Botschaften. Und die Erinnerung an uns - spirituelle Wesen, hier auf der Erde geboren um den Heiligen Traum im Herzen zu erfahren und leben. Danke für Euer Dabei Sein. Danke für eure Herzen die sich wie Blumen öffneten. Danke für Euer Miteinander. Danke für die Tränen. Danke für das Lachen und die Lebensfreude die zur...

07. November 2018
Ein wunderbarer Sommer wandert in einen wunderschönen Herbst. Nicht gut genug zu sein - ein Thema das so viele begleitet. Und ja - es wird immer jemand geben der etwas besser machen kann, weiser handelt, liebevoller wirkt, mehr Erfolg hat, schöner und gesunder ist. Und diese Menschen oder Umstände sind so gute Inspirationen für uns. Vergleichen und Bewerten geschieht unaufhörlich. Das allein ist nicht verwerflich wenn es uns gelingt dies in positive Kreation umzuwandeln - die...

05. November 2018
Das letzte Oktoberwochenende durfte ich mit meiner geliebten Medizin Träumer Lerngruppe in Kärnten verbringen. Dafür wanderten wir - mit direktem Hautkontakt zu unserer wunderbaren Mutter Erde - auf ca. 2000 m Höhe. Denn - Ober der Baumgrenze wirkt ein ganz besonders spirituelles Feld. Berge sind der Sitz der Götter und Göttinnen. Sie sind heilig. Der Fels ist die allererste materielle Form von spiritueller Energie. Die Riesen sind ihre Hüter und Hüterinnen. Wir sind zu ihnen gewandert....

05. Oktober 2018
Wir sind die Träumer und Träumerinnen unserer Wirklichkeit. Unsere Gedanken und Emotionen werden Realität. Wir können ewig das Drama zelebrieren - oder auch die Vergangenheit mal ruhen lassen und den Blick nach vorne richten. Und ist der Schmerz auch noch so groß - der Tag so schrecklich. Es gibt an jedem Tag diese Momente, diese magischen der Schönheit und Dankbarkeit und wenn wir diesen festhalten und ehren - so sind dass die Energiebausteine für die nächsten Tage und Wochen. Wir sind...

21. September 2018
Ich bin eine Medizinfrau. Ich bin Heilerin. Ich bin Schamanin. Ich bin Lehrerin und Mentorin. Ich bin eine Frau. Ich bin Sonia Emilia Rainbow. Ich bin die, die ich bin. Viele Jahre hat es gedauert bis ich es wagte diese Worte auszusprechen. So groß wirken diese Worte, so klein vernahm ich mich. Es vergingen Monde und Monde. Und dann wagte ich es – zu sehen. Welch einzigartige Größe wir in uns tragen. Und diese in Vollkommenheit zu bringen ein Teil des Erbes ist, weswegen wir geboren...


06. September 2018
Eines vorneweg: Ich war vor 35 Jahren eine der ersten die einen traditionellen Schamanen aus dem Amazonas nach Europa eingeladen hat. Im Handgepäck war Ayahuasca. Ich bin mit der Thematik zutiefst vertraut. Naiv und jung konnte ich absolut nicht einschätzen was für eine Bewegung daraus entstehen könnte - ich habe nicht einmal darüber nachgedacht. Doch sehr schnell erkannte ich die Dynamik, den missbräuchlichen Umgang und zog mich aus dieser Form der Arbeit zurück. Und heute wage ich es...

04. September 2018
Und dann kam der Regen. Eine Woche zuvor beteten wir für das nährende Wasser. Zum Tag und Nacht des vollen Mondes wurden unsere Gebete erhört. Aus der Tiefe unseres Herzens ein Danke an alle die in unserem Kreise nun dabei waren. Danke für Eure Kraft des Träumens und des Webens. Für eure offenen und liebevolle Herzen. Für Reinigung und Heilung die geschehen durfte. Für das einander die Hände reichen. Das Erinnern an das was wir sind. Wunderbare Manifestationen der göttlichen Kraft....

16. August 2018
Waldviertel 2018. Seit zwei Tagen bin ich hier um mich auf meine Ausbildungsgruppe zum SchwitzhüttenleiterIn vorzubereiten. Dieses Projekt startete ich letztes Jahr. Dem zuvor gingen fast 3 Jahrzehnte Schwitzhüttenerfahrung. Ich absolvierte eine sehr intensive 7 jährige Schwitzhüttenausbildung bei den Lakota/Ojibways. Es ist eine ihrere heiligsten Zeremonien.

Mehr anzeigen