06. Juli 2019
Gestern besuchte ich endlich wieder einmal eine liebe Freundin in der Schweiz. Wir sprechen über das Leben, über unsere Erfahrungen. Und spürten die tiefe Dankbarkeit in uns. Manchmal sind die Wege voller Steine. Es fühlt sich schwer an. Manchmal ist es leicht und sonnig und fliessend. Manchmal funktionieren die Visionen und Vorstellungen nicht so wie wir gerne hätten. Manchmal übertreffen die Ereignisse unsere kühnsten Vorstellungen. Manchmal erscheinen Dinge unmöglich. Manchmal haben...

27. Juni 2019
Es sind diese Tage die ich so besonders liebe. Vogelgezwitscher weckt mich in der Früh, die Sonne scheint bereits, es ist warm, Grillen zirpen und die Wiesen hinter dem Haus duften. Vor ein paar Tagen ging ich mit meinem Enkelkind Lias durch die Strassen in dem Ort, wo auch meine geliebte Großmutter wohnte. Gemeinsam kauften wir eine Jause für den Kindergarten ein, im selben Geschäft wie meine Oma täglich ging. Nicht nur zum Einkaufen, auch der Plausch mit all den Bekannten auf ihren Wegen...

13. Juni 2019
Ein tiefes Danke aus meinem Herzen. Es ist unglaublich was eine dieta shamanica alles auslösen - erlösen kann. Und in Veränderung bringen. Es war auch eine sehr intensive Zeit für mich - immer die Schönheit Kretas, die heilenden Kräfte der Natur, die reinigenden Energien der schamanischen Diät, den Segen der Spirits erfahrend. Danke ihr wunderbaren Seelen die mit mir diesen Kreis möglich machten. Und an all die Mitwirkenden um uns. Danke für Euer Vertrauen. Möge das Licht und der...

09. Juni 2019
Wenn ich morgens früh um sechs, mit einer Tasse Kardamom-Kaffee in den Garten gehe um den Geruch eines warmen Sommermorgens einzuatmen und die Schönheit des Tages zu bestaunen, wenn die Grillen zirpen, die Vögel singen, die Sonne leuchtende, goldgelbe pulsierende Strahlen zur Begrüßung sendet; wenn ich heute wieder meine Retreatteilnehmerinnen voller Freude und Dankbarkeit begleiten darf und bereits durch Wiesen und den Wald gehend sehe. Wenn sanfte Gitarrenklänge erklingen - und Lieder...

26. Mai 2019
Was für eine freudige Überraschung an diesem Sonntag Morgen. Ich erhielt die erste Reaktion meiner Redakteurin des Verlages auf mein abgegebenes Manuskript für das im November erscheinende Buch "Frauenheilkraft - Vom vergessenen Urwissen der Gebärmutter": Liebe Sonia, ich habe heute die Bearbeitung deines Manuskripts abgeschlossen und möchte dir vorneweg aufrichtig gratulieren zu deinem gehaltvollen Meisterwerk zu diesem äußerst wichtigen Thema - so lange vernachlässigt, nun endlich...

15. Mai 2019
Das Schreiben meines Buches "Vom vergessenen Urwissen der Gebärmutter" beendete ich auf der wundervollen Insel Kreta, während meine Gruppe die Spirale in Lyssos reinigte und herrichtete. Was für eine Synchronisation. Lyssos war der Platz der Heilerinnen. Und ist es immer noch. Ja, es ist vollbracht. Das Manuskript für mein neues Buch konnte ich gestern dem Verlag übergeben. Was war dies für ein intensives Projekt. Auch wenn es so viel Arbeit war und ich dieses Jahr keine Winterpause...

09. April 2019
Spirit of Lanzarote, März 2019 Es war im Jahre 2004. Und was sich unglaublich anhört, habe ich selbst damals erlebt. Ich hatte schon viel von dieser Insel gehört und mich auf die Reise gemacht um herauszufinden ob sich Lanzarote für meine schamanische Arbeit öffnet. Und zum ersten und bisher letztenmal hatte ich und auch noch andere die gerade da waren eine nahe Begegnung mit einem unbekannten Flugobjekt. Groß und leuchtend. Es war vollkommene Ruhe und Frieden. Es war selbstverständlich....

03. April 2019
The more responsible one becomes, the farther their wings reach. And the brighter their aura, the softer their voice, the gentler their touch, the easier their breathing, the lighter their step FLy ........

28. März 2019
Guten Morgen, In all den Jahrzehnten meines Medizinweges erfuhr ich, dass die Kraft der Erde, des Windes, der Sonne, des Wassers die Heilerin schlechthin ist. Die Rückverbindung mit der Natur ist das beste Geschenk, das wir uns selbst machen können. Wandern in der Stille als Meditation bringt uns in in den eigenen Atemrhythmus der die Zellen reinigt und mit Sauerstoff nährt. Der Geist wird klar. Über die Füße (am besten barfuß) nehmen wir die Energien von Mutter Erde auf. Die Sonne...

02. März 2019
Wenn das Wasser eingesperrt ist, wird es trüb und faulig. Wenn der Wind eingesperrt ist, wird die Luft muffig. Der Mensch der in festen Häusern wohnt verliert die Sinne, den Tanz, das Verweben und Einweben in und mit der Natur. Er fühlt sich dadurch oft verloren und ist auf der Suche und verliert sich in Sucht. Meine Seele sucht sich die Freiheit und die Rückverbindung, jahrein, jahraus und immer wieder. Danke Leben - für all die schönen Plätze an denen ich mich bewegen darf und meine...

Mehr anzeigen