Die Erde ist unsere Mutter, die Sonne unser Vater - Tiere und Pflanzen unsere Geschwister Steine unsere Ältesten

Außerhalb von Raum und Zeit existiert eine Energie, die in sich weiblich ist.
Urahnin wird sie genannt. Und sie gebärt aus sich heraus eine männliche Energie, den Urahn.

 

Beide lieben und vereinen sich. Sie bekommen zwei Kinder. Sonne und Erde. Sonne und Erde lieben und vereinen sich.
Als erstes Kind entstehen die Pflanzen, als zweites die Tiere, als drittes die Menschen. Zusammen bilden sie eine Familie.

 

Jeder einzelne von uns wird in eine solche Erdenfamilie hineingeboren. Das bedeutet, dass wir Geschwister im Tier- und im Pflanzenreich haben. Ohne diese könnten wir nicht überleben. Sie schenken uns Nahrung, geben uns Kleidung, Heilung, ein Dach über dem Kopf.
Jede Pflanze, jedes Tier trägt bestimmte Kräfte und Energien in sich, die uns Menschen mit ihrer Weisheit begleiten.

 

Im schamanischen Verständnis weiß man darum, dass wir hier auf diesem wunderschönen blauen Planeten geboren wurden, weil wir einen Heiligen Traum in unserem Herzen tragen, eine Vision, ein Erbe. Wir sind hier um zu wachsen, zu erkennen. Und wir leben gerade jetzt in einer besonderen Zeit der Veränderung. Der Mensch beginnt, langsam aber sicher, sich selbst zu erkennen, den Blick um sich und darüber hinaus zu richten, Mitgefühl, Frieden und Liebe zu entwickeln.

 

Unsere Geschwister aus dem Pflanzen- und Tierreich unterstützen und begleiten uns dabei.

 

Aber irgendwann, vor mehreren Tausend Jahren, da hat der Mensch begonnen sich von der Erde, als Mutter und von der Natur abzuwenden. Häuser und Zäune wurden gegen die Natur gebaut und diese als feindlich betrachtet. Es begann der Materialismus und die großen Religionen entstanden. Nun sind wir auf diesem Planeten da wo wir sind. Ausgebeutet, Mensch und Natur. Dies konnte unter anderem dadurch geschehen, weil wir uns von unserer Erdenfamilie getrennt haben.

 

In der schamanische Heilarbeit ist darum der erste Weg, die Rückverbindung zu den Naturkräften. Wir machen uns auf, um uns daran zu erinnern, wer unsere Geschwister sind. Darum spricht man auch von Krafttieren und Pflanzenverbündeten.

 

Die Steine sind die Ältesten. Die erste materielle Form von spiritueller Energie."

Wann immer du nicht zentriert bist, eine Frage hast, dein Herz schwer ist, deine Gedanken verwirrt. Erinnere dich mein Kind, erinnere dich.

Finde dich ein in den Schoss der Natur und fühle all die guten Kräfte die mit dir und um dich sind. Sie sind immer da, verlassen dich nie. Stärken und nähren dich. Unentwegt. Fortwährend. Die Natur - sie liebt uns so sehr.

 

Einen schönen Tag an Euch

@ Text und Pic: Sonia Emilia Rainbow
aus dem Buch Visiondream - erschienen im Arun Verlag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0