Kreta Retreat 2018

Kreta 2018

 

36 Stunden vor meiner Abreise nach Kreta zu einem 10tägigen Retreat erhielt ich eine Email des Seminarhauses andem ich schon seit 15 Jahren Gast sein darf. Sie haben mich vergessen einzubuchen und nun ist eine andere Gruppe dort.

 

Die ersten Minuten der Verzweiflung folgten Stunden des Tanzes mit dem was Ist. Da ist eine höhere Kraft am Wirken – nichts geschieht zufällig – alles hat seinen Sinn. Auch wenn wir so manches im Moment nicht erfassen können.

 

Innert 12 Stunden gelang es uns in einem kleinen Bergdörfchen in der Nähe von all den Plätzen an denen ich wirkte in einem Gästehaus eines Kafenions Platz für meine Gruppe zu erhalten. Zusätzlich mieteten wir noch ein Haus und Appartment an.

 

Dann – als ich den Platz dort sah und all die heiligen Quellen und Wasserfälle, Dutzende von Höhlen – in denen Mönche und vor denen schon Weise und HeilerInnen wohnten, Wälder, der Gott Pan, die Göttin Hekate – noch nie sah ich in all meiner Griechenlandbesuche soviel Magie und Schönheit und spirituelle Kraft.

 

Dies impliziert natürlich auch tiefe, intensive schamanische Prozesse für die wunderbaren Weggefährtinnen, Medizinschwestern die mit mir nach Griechenland reisten.

 

Wir haben in der heiligen Quelle gebadet, unsere Gebete und Gesänge webten sich in die Bäume und Pflanzen, Wasserfälle und Berge ein. Zeit und Raum hoben sich auf. Wir reisten in die Vergangenheit und Zukunft und der Heilige Traum in unserem Herzen, weswegen wir geboren wurden erwachte und dehnte sich aus. Mut und ein grosses Ja zum Seelenplan, Vertrauen in die spirituellen, göttlichen Kräfte die uns unentwegt lenken und leiten und führen entfaltete sich zu einem Feld von vielen unendlichen Möglichkeiten.

 

Auf der materiellen Ebene wurden wir liebevoll umsorgt von Eftihis, seiner Freundin Rebecca und all den anderen HelferInnen mit köstlichem griechischem Essen, bestem Ingwer- Lemon Kuchen ever und viel freundlichem Lächeln und netten Worten.

Die Gruppe reiste ab – mein Seelengefährte kam. Nun begann mein ganz persönliches Retreat. Wir haben die heilige Erde mit unseren Füssen betreten dürfen, sind in alte, in uralte Weisheiten und Mythen von Kreta eingewoben worden, sind in den Bergen geklettert, haben alte Wohnhöhlen von Eremiten und Weisen erforscht. Kreta ist die Wiege unserer Kultur und Sprache.

 

Vor einem Jahr schrieb ich einen Beitrag über eine Vision die ich in Stonehenge erhielt. Es ist an der Zeit die alten göttinnen und Götter wieder zu ehren. Ihre Energie und Kraft war nie verschwunden. Sie existierte über all die Zeit hinweg in der Matrix des Lebens und der Schöpfung.

Und so geschieht es nun – in einer Höhle haben wir ein Tor in die Anderswelten entdeckt. Als wir es öffneten kam ein heulender Singsang aus den Bergen. Eine Musik die nicht nur für unsere Ohren zu hören war – sondern für alle.

 

2020 werden wir gemeinsam ein Souljourney Retreat in Kreta anbieten.
Und unsere gemeinsamen spirituellen Traditionen und Erfahrungen miteinander verbinden. Und unser Wirken auf Kreta fortsetzen

Schön, wenn wir dann auch dich in diesem Kreise begrüßen dürfen.

© Sonia Emilia Rainbow, Austria
Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt